Aktuelles


50 Jahre Fischereiverein Binswangen

Seit 1966 besteht der Fischereiverein Binswangen, der von Freitag bis Sonntag, 22. bis 24. Juli, sein 50-jähriges Gründungsfest feiert.
Der Festakt beginnt am Freitag, 22. Juli, um 19 Uhr in der Alten Synagoge. Dabei erfahren die Gäste, was die Fischer in den 50 Jahren auf die Beine gestellt haben. Außerdem stehen Ehrungen auf dem Programm.
Am Samstag, 23. Juli, lädt der Fischereiverein die Bevölkerung wie jedes Jahr ab 19 Uhr zum Mitfeiern zum Jubiläums-Fischerfest auf dem Dorfplatz ein.
Am Sonntag, 24. Juli, geht das Festprogramm weiter mit dem Festgottesdienst um 8.45 Uhr in der Pfarrkirche St. Nikolaus. Anschließend führt ein Festzug zum Dorfplatz, wo die Fischer zum Frühschoppen und anschließend, etwa ab 11 Uhr, zum Mittagstisch einladen.
Die Fischer freuen sich auf viele Gäste aus Binswangen und Umgebung, die an diesen Tagen mit ihnen feiern.

Demenz verstehen begreifen integrieren

Am Donnerstag, 23. Juni, um 19.30 Uhr, lädt der Katholische Frauenbund Binswangen zum Vortrag mit dem Demenzberater und Humortherapeut Markus Proske ins Pfarrheim ein. Thema ist „Demenz verstehen begreifen integrieren“. Der Vortrag soll die Teilnehmer dabei unterstützen, der Herausforderung „Demenz“ besser zu begegnen.
Nur dann, wenn die Zusammenhänge verstanden und sprichwörtlich begriffen werden, kann die Integration von Menschen mit Demenz gelingen. Die Teilnehmer lernen, Menschen mit Demenz in ihren Veränderungen, Nöten und Sorgen zu verstehen. Das Erkennen von Schutzmechanismen, Stressfaktoren, Bedürfnissen aber auch Ressourcen kann das Miteinander in Zukunft erleichtern.

 

Ramadama

Der Obst– und Gartenbauverein Binswangen sammelt mit den Kindern der Grundschule und gerne auch mit allen, die helfen wollen, den Abfall in den Binswanger Fluren auf. Das „Ramadama“ startet am Samstag, 2. April, um 9 Uhr an der Schule.

 

Neuwahlen im Stützpunkt

Der Binswanger Stützpunkt, der Verein der Binswanger Jugendlichen, die sich im Bauwagen auf dem Gelände der früheren Kläranlage treffen, lädt am Sonntag, 13. März, um 19 Uhr zur Mitgliederversammlung ein. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Neuwahlen des Vorstands.

 

Vortrag Drei-Zonen-Garten

Natur und der Schutz und die Erhaltung der einheimischen Pflanzen- und Tierwelt wird in der heutigen Zeit immer wichtiger. Im März 2016 konnte der Gartenbauverein Binswangen Markus Gastl (Buchautor und Schöpfer eines 7500 m² großen 3-Zonen-Gartens) gewinnen, der in einem etwa zweistündigen Vortrag seinen „Hortus Insektorum“ vorstellt und dabei faszinierende Einblicke gewährt.
Stattfinden wird der Vortrag am 8. März 2016 um 19.00 Uhr im Schützenheim in Binswangen, Raiffeisenweg 3. Der Eintritt ist frei.
Über zahlreiche interessierte Teilnehmer freuen sich die Organisatoren:
Gartenbauverein Binswangen in Zusammenarbeit mit dem Ortsverband Bündnis 90/die Grünen.

 

Fasching in Binswangen

Die Termine der Binswanger Faschingsveranstaltungen:

Frauenfasching:               Freitag, 22. Januar, ab 19.30 Uhr, im Schützenheim.
Motto: „Im Binswanger Hexenkessel“
Rosenmontagsball:          Musikverein, Montag, 8. Februar, 20 Uhr, Mehrzweckhalle.
Motto: „Comic-Helden“
Kinderfaschingsumzug:   Faschingsdienstag, 9. Februar, Start 13 Uhr an der Schule,
danach
Kinderball:                       in der Mehrweckhalle
Faschingskaffeekränzle: Faschingsdienstag, 9. Februar, nach dem Kinderumzug
im Schützenheim

Liebe Binswanger, sehr geehrte Besucher unseres Internetauftritts,

das Jahr 2015 geht zu Ende. Der zweite  Abschnitt der Dorferneuerung in der Judengasse, Raiffeisenweg und Kugelbergweg ist zum größten Teil abgeschlossen.

Durch die Umstellung von Dachständern zum Erdanschluss haben die Anwohner zu einer Verschönerung der Gemeinde beigetragen. Den  Anwohnern unserer Dank für ihr Verständnis, das den reibungslosen Ablauf der Baumaßnahme ermöglicht hat.

Durch die Fertigstellung des Radweges nach Kicklingen wurde das Radwegnetz um Binswangen herum erweitert.

Ein großer Schritt in der Weiterentwicklung für unser Dorf ist der genehmigte Bebauungsplan für das neue Baugebiet am Alemannenweg,  sodass wir im  Frühjahr 2016  mit der Erschließung  beginnen.

Wir danken zum Jahresende allen  Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die sich für die Gemeinde einbringen. Wir danken all den Aktiven der Feuerwehr, der Pfarrgemeinde, den Vereinen, den Elternbeiräten,  der Teilnehmergemeinschaft Dorferneuerung  für ihr ehrenamtliches Wirken in unserer Gemeinde.

Liebe Bürgerinnen und Bürger, Ihnen und ihrer Familie ein gutes neues Jahr 2016.

Nach langen Tagen Dunkelheit – naht nun die Weihnachtszeit.
Und auch bald zum Jahresende – kommt zum Glück die Sonnenwende!

Man merkt die Helligkeit noch kaum – doch leuchtet uns der Weihnachtsbaum.
Mit hellem Licht und frohem Lied – steigt Wärme auf in dem Gemüt.

Wir wünschen für die Nacht der Stille – dass sich manch` lieber Wunsch erfülle.
Auch wünschen  wir Geborgenheit – und helles Licht in dunkler Zeit.

Wir wünschen euch, das wäre gut – Gesundheit und stets frohen Mut.
Und Freunde auch, mit denen man – öfter mal gut reden kann!

Auch wünschen wir Gelassenheit – auf jeden Fall Zufriedenheit!
Wir wünschen euch ein gutes Jahr – dass alle Wünsche werden wahr.

Anton Winkler         Gemeinderat            Walter Stallauer
1.Bürgermeister                                        2. Bürgermeister

Jahrestermine 2016

Die Termine der Vereine und Gruppierungen in Binswangen für das Jahr 2016 sind online. Diese werden im nächsten Gemeindeblatt veröffentlicht, das zwischen Weihnachten und Neujahr verteilt wird. Wer noch Termine hat, seine Termine ändern bzw. neue aufnehmen lassen möchte, meldet sich bitte bei Brigitte Bunk, Mail: binswangenbbk@gmx.de

2. Binswanger Christbaumverkauf

Der Förderverein Schillinghaus lädt am Samstag, 12. Dezember, ab 14.30 Uhr zum Christbaumverkauf auf dem Parkplatz des Schillinghauses ein. Die Bäume werden wieder direkt vor die Haustür gefahren. Dem Wunsch vieler Besucher im vergangenen Jahr folgend stehen auch Nordmann-Tannen in verschiedenen Preisklassen bereit. Mit Glühwein, Bier und Bratwürsten verwöhnt der Förderverein die Besucher. Der Kindergarten bietet Kinderpunsch und Waffeln an. Der Musikverein Binswangen bringt mit seinen Ensembles weihnachtliche Stimmung auf den Schillinghaus-Parkplatz.

Informationsveranstaltung Asylanten

Am Dienstag, 8. Dezember, lädt die Gemeinde alle Binswanger zu einer Informationsveranstaltung ein. Da wir noch keine Erfahrung mit dem Thema „Asylanten im Dorf“ gemacht haben, ist es der Gemeinde wichtig, zu informieren. Deshalb informieren an diesem Abend Personen, die bereits eingebunden sind in die Hilfe für Asylbewerber,  über die Möglichkeiten der Hlife. Bürgermeister Anton Winkler hofft, dass viele Bürger an diesem Abend teilnehmen.

Beginn der Veranstaltung im Probenraum des Schillinghauses ist um 19 Uhr.

Bürgerversammlung

Am Donnerstag, 19. November, findet um 19 Uhr im Schützenheim die jährliche Bürgerversammlung statt.

Tagesordnung:

1. Bericht des 1. Bürgermeisters
2. Teilnehmerversammlung Dorferneuerung; Information über den aktuellen Stand
3. Wünsche und Anträge

Hierzu sind alle Bürger und Bürgerinnen herzlich eingeladen.

Anton Winkler, 1. Bürgermeister

 

Jahreskonzert des Musikvereins
„Wenn Blasmusik auf Kunst trifft“

Das traditionelle Jahreskonzert des Großen Blasorchesters findet dieses Jahr – anders als gehabt – am Sonntagnachmittag, 22. November statt. Hierzu lädt der Musikverein alle Musikfreunde recht herzlich um 17 Uhr in die Mehrzweckhalle ein.

Die Besucher erwartet in diesem Jahr das berühmte Werk „Bilder einer Ausstellung“ von Modest Mussorgski. Das vom Dirigenten Christoph Günzel arrangierte Werk wird während des Konzertes mit selbstgestalteten Bildern der Binswanger Grundschüler im wahrsten Sinne „untermalt“. Die eindrucksvollsten Kunstwerke werden von den Zuhörern ermittelt und am Ende des Konzertes prämiert.

Auch im zweiten Teil darf man sich auf ein abwechslungsreiches Programm freuen. Angefangen von der Ouvertüre „Die Fledermaus“ von Johann Strauß über den feurigen Paso Doble „Consuelo Ciscar“ bis hin zur Polka „Unter Donner und Blitz“ von Johann Strauß Sohn dürfte für jeden Musikgeschmack etwas Passendes dabei sein.  

 

OktoberRockfest

Hier gibt es gleich zwei Bildergalerien vom Fest

Oktober-Rockfest-Binswangen, Teil 1

Oktober-Rockfest-in-Binswangen, Teil 2

Am Samstag, 17. Oktober, startet das OktoberRockfest in der Mehrzweckhalle. Zwei neue Bands sind dabei: Die Volxxliga und Lost Eden mit Verstärkung duch Girlpower hoch3. Im Traditionszelt spielt die Blaskapelle „Uns“. Wer vor 20 Uhr kommt und Jugendliche (ab 16) haben verbilligten Eintritt.

Kirchenkaffee

Am Sonntag, 11. Oktober, lädt der Pfarrgemeinderat Binswangen ab 14 Uhr zum Kirchenkaffee ins Pfarrheim ein. Der Erlös des Kaffeekränzchens wird für die Anschaffung von neuen Tischen und Stühlen für das Pfarrheim verwendet. Bereits beim Pfarrgottesdienst, der um 8.45 Uhr beginnt, wird der bisherige Mesner Anton Schäffenacker verabschiedet und die neue Mesnerin Maria Hoser vorgestellt. Wer will, kann mit beiden am Nachmittag ins Gespräch kommen. Anschließend findet um 15.30 Uhr für Interessierte eine Kirchenführung mit Wendelin Reißner statt.

Schnupperschießen

Ein Schnupperschießen für Jung und Alt findet am 3. Oktober ab 14 Uhr im Schützenheim statt. Jeder der Lust hat, sich über den Schießsport zu informieren und das Schießen einmal auszuprobieren, ist herzlich eingeladen. Die Frohsinn-Schützen freuen sich über Ihren Besuch. 

Tiersegnung

3. Oktober um 17 Uhr       

Tiersegnung auf dem Schulplatz. Pfarrer Ostermayer spricht ein Segensgebet. Dazu ergeht herzliche Einladung an alle Tierbesitzer mit ihren Lieblingen.

Buchvorstellung von Helmut Storr

Bild (16)

Wer zuhört, wie der Binswanger Helmut Storr Geschichten erzählt, kommt um‘s Schmunzeln nicht herum.

Im Laufe des Frühjahrs hat der 66-Jährige einige Erlebnisse in seiner unverwechselbaren Art zu Papier gebracht. Ein kleines Büchlein mit viel Unterhaltungswert ist dabei entstanden. Einen liebevollen Einblick ins Dorfleben früher und heute gibt es noch dazu. Erlebt hat er sämtliche Anekdoten in den 50 Jahren, in denen er im Rollstuhl sitzt.

Alle sind wahr, nichts wurde erfunden. Außerdem schreibt er im Vorwort: „Nur wenn man auf so ein Gefährt angewiesen ist, gerät man in Situationen wie geschildert, derb, schräg, tragikomisch und gelegentlich aberwitzig gefährlich. In solchen Fällen half dann immer grimmiger Humor, bis hin zum Sarkasmus.“

Am Samstag, 3. Oktober, stellt Helmut Storr seine Geschichten aus dem Rollstuhl vor. Um 15 Uhr sind alle ins Schillinghaus eingeladen, die einen gemütlichen unterhaltsamen Nachmittag verbringen möchten. Für die passende musikalische Umrahmung ist ebenfalls gesorgt.

Wer nicht so lange warten möchte: Das Büchlein mit 14 Geschichten kann direkt bei Helmut Storr, Telefon 3247, erworben werden, zum Preis von fünf Euro.

Der neue Radelspaß-Planer ist da!
Drei Strecken, tolles Vorabendprogramm und über 40 Veranstaltungen rund um Leipheim

Die konkrete Planung des Radelspaß-Wochenendes kann beginnen. Der kostenlose Planer für den 19. und 20. September liegt nun bei Sparkassen und Raiffeisenbanken, den Heimatzeitungen und Gemeinden sowie in vielen Geschäften in den Landkreisen Günzburg, Dillingen, Heidenheim, Neu-Ulm und im Alb-Donau-Kreis aus.

 Planer beinhaltet alle wichtigen Infos        

In bewährter Weise wurde als Herzstück des Planers die qualitativ hochwertige Streckenkarte neu erstellt, aus der die Verläufe der zwei Hauptstrecken und der AOK-Familienrunde ersichtlich sind. Darüber hinaus sind Fahrbahnbelag, empfohlene Fahrtrichtung und entsprechende Höhenprofile in der Karte dargestellt. In jedem Ort entlang der Strecke gibt es mindestens ein Angebot. Daher empfiehlt das Team von Donautal-Aktiv sich vorab den Radelspaß-Planer zu besorgen, der übrigens bei den Radelspaß-Fans bereits Sammlerwert hat. Damit ausgestattet kann man dann gezielt unter den insgesamt 41 Aktionen an den gesperrten Strecken auswählen, denn alles wird zwischen 10.00 Uhr und 18.00 Uhr kaum zu schaffen sein, ist sich Angelika Tittl vom Radelspaß-Team bei Donautal-Aktiv sicher.

Zentralveranstaltung in Leipheim mit „Umsonst & Draußen“-Party am Samstag

Egal welche Strecke man sich vornimmt, sie führt immer durch Leipheim, den Ort der Zentralveranstaltung, wo zahlreiche örtliche Vereine, Gastronomen, Aussteller aus der gesamten Region und der Bayerische Rundfunk ein abwechslungsreiches Programm bieten werden. Eingeläutet wird das Radelspaß-Programm bereits am Samstagabend mit einer Warm-Up-Party „Umsonst & Draußen“ auf dem Leipheimer Kinderfestplatz. Das Bühnenprogramm startet bereits um 15.00 Uhr. Der „Herrenbesuch“ aus München und „Fun & Brass“ aus Krumbach heizen dem Radelspaß-Publikum ab 19.00 Uhr kräftig ein. Der Eintritt ist frei. Es findet eine große Spendenaktion zugunsten von Sternstunden des Bayerischen Rundfunks statt.

Maskottchentreffen auf der Showbühne

Das Motto für Donautal-Aktiv heißt, beim Donautal-Radelspaß auch immer Neues auszuprobieren. Daher haben sich die Verantwortlichen gemeinsam mit den Kooperationspartnern in diesem Jahr entschlossen, ein großes Maskottchentreffen zu veranstalten. Die erste Donautaler Plüsch-Parade wird am Radelspaß-Sonntag um 11.00 Uhr auf der Showbühne am Leipheimer Kinderfestplatz stattfinden.

 Kostenloses Radelspaß-Infotelefon

Die gesamten Informationen zum Donautal-Radelspaß ’15 sind neben dem gedruckten Planer auch im Internet unter www.donautal-radfahren.de abrufbar. Zudem werden auf der Facebook-Fanpage www.facebook.com/donautalradelspass regelmäßig die neuesten Infos gepostet! Einfach Fan werden und informiert bleiben. Sollte jemand weder Internet nutzen können noch den Flyer an den genannten Auslagestellen in gedruckter Form vorfinden, kann er unter der Radelspaß-Service-Nummer 0800 / 477 20 01 kostenlos anrufen, sich vom Donautal-Aktiv-Team beraten lassen und den Planer bestellen.

Bühne frei…für die GET 2015 in Gundelfingen, vom 18. – 20.September auf dem Gelände von Wohlhüter Gartenland

Gesundheit, Praktisches für Haus und Garten, alles rund ums Thema Bauen und Wohnen, Mode, Schmuck und Wellness, Freizeit und Sport uvm. – rund 100 Aussteller bieten bei der GET 2015 jede Menge Produkte, Dienstleistungen und Informationen für die verschiedensten Lebensbereiche.

Ausprobieren, Anfassen, Testen – DEMO-Days auf der GET 2015

Bei den Demo-Days der GET 2015 haben die Besucher die Gelegenheit, die verschiedensten Geräte für Haus und Garten, Fahrzeuge und vieles mehr in Aktion zu erleben und sogar direkt vor Ort selbst auszuprobieren. Ein besonderes Highlight für Kinder bietet der Weltkindertag am Sonntag, viele Aussteller halten für die Kleinen eine Überraschung bereit.

Alle Infos mit Tagesprogramm und News zur GET unter www.get-2015.de

Vortrag über Gelenkerkrankungen

Im Rahmen des Kaffeenachmittags der Arbeiterwohlfahrt Binswangen am 26. Juni spricht der Chefarzt des Wertinger Krankenhauses, Dr. Moehrke, über Gelenkerkrankungen. Beginn ist um 14 Uhr im alten Musikstadel. Eingeladen sind alle Interessierte.

Ritter Rost geht in der Binswanger Mehrzweckhalle um

Nach den großartigen Erfolgen mit „Wakatanka“ und „Rumpelwolf und Dornenstilzchen“ steht  das Kindermusical „Ritter Rost und das Gespenst“ auf dem Programm. Besondere Charaktere, witzige Dialoge und fetzige Musik – alles, was Groß und Klein begeistert, prägt dieses Musical.

Ein obdachloses Gespenst erscheint auf der Eisernen Burg des Ritter Rost und veranstaltet mit Koks dem Hausdrachen eine Gespenstershow. Währenddessen muss Ritter Rost zu einem großen Ritterturnier einladen, bei dem auch Burgfräulein Bö, König Bleifuß der Verbogene, sein Schreiber Ratzefummel und viele andere Blechritter nicht fehlen dürfen. Das Turnier endet mit einer dicken Überraschung – nicht nur für Ritter Rost …

Die gesamte Jugend von Musik- und Gesangverein Binswangen lädt alle Musicalbegeisterten zur Gespenstershow auf die „Eiserne Burg“ (Mehrzweckhalle Binswangen) ein.

Karten für die öffentliche Vorstellungen am Sonntag, 26. Juli, um 11 Uhr und 13.30 Uhr gibt es ab sofort für vier bzw. sechs Euro bei Schreibwaren Gerblinger in Wertingen und an der Tageskasse.

1. Bubble Football Turnier

Am kommenden Sonntag geht es ab elf Uhr auf dem Sportplatz rund. Der TSV Binswangen veranstaltet das erste Bubble Football Turnier. Die verschiedensten Mannschaften versuchen ihr Glück in dieser lustigen Art des Fußballspielens. Spaß ist garantiert. Auch für Essen und Trinken ist natürlich gesorgt.

11422720_888130257899394_7715778_n

Marienlob

IMG_1711

Vier Binswanger Musik- bzw. Gesangsgruppen gestalteten in unserer schönen Marienkapelle
eine musikalische Stunde. Diese Tradition begründete sich im Jahr 2012
anlässlich des Abschlusses von sehr umfangreichen Restaurierungsarbeiten. Neben den schon
wiederholt zusammen agierenden Gruppierungen, dem Klarinettenensemble des Musikvereins
Binswangen, den „Klarischnättra“, unter der Leitung von Franziska Rigel sowie dem Männerensemble
der Chorgemeinschaft Binswangen-Höchstädt unter der Leitung von Anton Kapfer
gesellten sich diesmal wiederum zwei weitere Ensembles hinzu: Der Singkreis Binswangen unter der musikalischen Leitung von Melanie Spiegler und die Binswanger Saitenmusik unter der Regie von Angelika Stegmair. In wechselnder Folge präsentierten sie Chorsätze und Musikstücke in einer großen musikalischen Bandbreite.

Kriegserinnerungen

Das Kriegsende 1945 haben nicht mehr viele unter uns in Erinnerung. Theo Sendlinger hat bereits vor Jahren aufgeschrieben, was er damals in unserem Dorf erlebt hat, und er hat seine Aufzeichnungen in den vergangenen Jahren immer wieder verfeinert.

Lesen Sie hier: Das Kriegsende, Theo Sendlinger

1. Kunsthandwerkermarkt 2015 in Binswangen

Am 11. Juli 2015 veranstaltet der Gartenbauverein den 1. Kunsthandwerkermarkt in Binswangen. Dieser wird am Kirchplatz und rund um den Schulplatz stattfinden. Beginn ist um 14 Uhr geplant. Die Feuerwehr sorgt für das Mittagessen, der Kindergarten für Kaffee und Kuchen. Einige Aussteller haben sich schon angesagt, doch die Veranstalter freuen sich über jede weitere Anfrage. Zur Anmeldung klicken Sie bitte hier, drucken es aus, füllen es aus und schicken es an : Gartenbauverein Binswangen, Brunnenweg 12, 86637 Binswangen.

Wer sich also mit einem Stand beteiligen oder mehr Informationen möchte, wendet sich bitte an Vorsitzende Manuela Rigel, Tel. 08272/641951, an die Zweite Vorsitzende Gabriele Bschorr oder an Schriftführerin Regina Berwe. Mehr Infos finden Sie auf der Homepage des Gartenbauvereins www.gartenbauverein-binswangen.de

Preisschafkopfen

Am Freitag, 8. Mai, findet bei den Frohsinn-Schützen Binswangen wieder ein Preisschafkopfturnier im Schützenheim statt. Beginn ist um 19.30 Uhr. Der Einsatz beträgt 10 Euro. Alle Schafkopffreunde sind hierzu herzlich eingeladen.

Aufstellen des Maibaums

Das Pferdegespann mit dem Maibaum fährt am 30. April um 18 Uhr von der Bauernstraße zum Dorfplatz. Dort wird der Baum von der Feuerwehr aufgestellt, welche die Zuschauer mit Speis und Trank versorgt. Hierzu sind alle Binswanger herzlich eingeladen.

Erstkommunion

Am Sonntag, 19. April, feiert die Pfarrgemeinde St. Nikolaus Binswangen mit neun Kindern die Erstkommunion. Dies sind

Valeria De Pieri Ortiz
Florian Feistle
Luca Feistle
Samuel Kaltenegger
Alexa Karg
Yves Kochems
Leonie Mair
Aileen Scheck
Tabea Wagner

Beginn des Gottesdiensts ist um 10 Uhr. Die Dankandacht beginnt um 17 Uhr.

Stromsparwettbewerb

Die Gemeinde Bin­swan­gen startet den ersten Stromspar­wet­tbe­werb für alle Bürg­erin­nen und Bürger. Wer hat nicht jedes Jahr eine zu hohe Strom­rech­nung zu zahlen und möchte mehr sparen und damit ver­bun­den seinen Beitrag zum Kli­maschutz leisten. Mehr dazu…

Mitgliederversammlungen der Binswanger Vereine

Nachstehend die Termine:

Donnerstag, 05.03.2015, 19.30 Uhr, Frauenbund im Heimle

Samstag, 07.03.2015, 20.00 Uhr, Schützenverein im Schützenheim

Donnerstag, 12.03.2015, 19.30 Uhr, Gartenbauverein im Schützenheim

Dienstag, 17.03.2015, 20.00 Uhr, Gesangverein im Schlilinghaus

Freitag, 20.03.2015, 20.00 Uhr, VSKV mit Neuwahl im Schllinghaus

Samstag, 21.03.2015, 20.00 Uhr, Musikverein mit Neuwahl im Schillinghaus

Sonntag, 22.03.2015, 14.00 Uhr, Arbeiterwohlfahrt im alten Musikheim

Samstag, 28.03.2015, 20.00 Uhr, TSV im Sportheim

Neue Homepage des Frauenbunds Binswangen

Nun hat der Binswanger Frauenbund seine eigene Homepage. Schaut doch mal rein

www.frauenbund-binswangen.de

Faschingstermine

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rumble in the jungle beim Rosenmontagsball

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

unter diesem Titel wurde ein legendärer Boxkampf zwischen George Foreman und Mohammed Ali bekannt. Am Rosenmontag erwartet sie ein ebenso legendärer Kampf beim Faschingsball am Rosenmontag in der Binswanger Mehrzweckhalle. Die beiden Kontrahenten trainieren bereits seit Monaten auf diesen Tag und werden bis zum K.O. um den Titel kämpfen.

Mehr dazu unter www.rosenmontag-binswangen.de

Faschingsumzug, Kinderball und Jugenddisco

Am Faschingsdienstag startet um 13 Uhr der traditionelle Kinderumzug an der Schule. Die Blasmusik wird die Teilnehmer auf dem Weg zur Mehrzweckhalle anführen. Dort beginnt im Anschluss der Kinderfaschingsball, der vom Gartenbauverein Binswangen organisiert wird. Viele Spiele für die Kleinen, Musik zur Polonaise und der Auftrag der Höchstädter Schossfinken versprechen einen lustigen Nachmittag. Im Sportheim findet gleichzeitig zum Kinderball eine Jugenddisco statt.

Kabarett mit Stephan Bauer

_DSC0336

Der  durch viele Fernseh-Auftritte bekannte Kabarettist Stephan Bauer war am 23. Januar nach Binswangen in die Mehrzweckhalle gekommen.  Das Universaltalent der Kabarett- und Comedy-Szene konnte schon bei „TV total“ (Stefan Raab),  der „Harald-Schmidt-Show“ oder „Ottis Schlachhof“ sein Publikum begeistern.  Jede Menge weitere TV-Präsentationen in verschiedenen Kabarett-Sendungen folgten.

Mit seinem neuen Programm „Warum Heiraten? – Leasing tut`s auch!“  werden die  Lachmuskeln der Zuschauer wieder gewaltig strapaziert. Nach gesamt 18 Terminen im Dezember, u.a.  in Frankfurt, Berlin, Köln und Bremen, hat er um den Jahreswechsel auch Auftritte in Bayern und damit in Binswangen am 23. Januar  mit in seinen Tourneeplan aufgenommen, worauf die Verantwortlichen des TSV Binswangen sehr stolz sind.

Ein schonungslos, treffsicheres Kabarettprogramm über Minderwertigkeitskomplexe und Generationskonflikte.

 

Neujahrsgruß

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

das Jahr 2014 neigt sich dem Ende zu. Mit der Einweihung des Schillinghauses und Kindergarten/Schule wurden zwei Baumaßnahmen abgeschlossen, die das Dorfleben bereichern.

Der erste Bauabschnitt der Dorferneuerung wurde abgeschlossen, mit der Umgestaltung des Schul- und Schlossberges wurde das Umfeld der Kirche aufgewertet.

Wir danken zum Jahresende den vielen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die sich für die Gemeinde einbringen. Wir danken den Aktiven unserer Feuerwehr, Pfarrgemeinde, Vereinen, Elternbeiräten und allen anderen für ihr ehrenamtliches Wirken in unserer Gemeinde.

Liebe Bürgerinnen und Bürger, wir wünschen Ihnen und Ihren Familien für das neue Jahr 2015 alles Gute –  Gesundheit – Liebe – Freude – Frieden und Gerechtigkeit.

 

Anton Winkler                 Gemeinderat            Walter Stallauer

1.Bürgermeister                                                2.Bürgermeister

 

Gemeindetag im Schillinghaus

_DSC9280

Die Bürgermeister aus dem Landkreis Dillingen waren zu ihrer Kreisversammlung im Schillinghaus zu Gast. Landrat Leo Schrell informierte über die aktuellen Themen Wasser – Flutpolder, Riedstrom – , über die Gleichstromtrasse und das Thema Asyl. Bei den Vorträgen ging es um die Energieversorgung in den Gemeinden.
 

 

 

Ferienprogramm

 

DSC_0916

Im Rahmen der Bürgerversammlung überreichte Gemeinderat und Jugendreferent Roland Karl ein Geschenk an Susanne Wagner. Sie organisierte zusammen mit Beate Riegel das Ferienprogramm der Gemeinde Binswangen.

Wer bereits jetzt wieder Ideen hat für das Ferienprogramm 2015 darf sich gerne an die Beiden wenden.

 


Breitbandausbau in der Gemeinde Binswangen

Die Gemeinde Binswangen möchte im Zuge des Förderverfahrens zur Breitbanderschließung eine Verbesserung der derzeitigen Breitbandversorgung realisieren.

Alle Informationen hierzu können Sie hier einsehen.


 

Adventskranzbinden

Der Gartenbauverein lädt am Mittwoch, 26. November, um 19 Uhr zum gemeinsamen Adventskranzbinden ein. Dies findet in der Schreinerei Gumpp statt. Nähere Informationen, was mitgebracht werden sollte, erhält man bei Regina Berwe,bei der auch unter Telefon 08272/642030 die Anmeldung möglich ist.

 


Volkstrauertag 2014

Hier finden Sie die Fotos in der Bildergalerie

 


Kirchweih in Binswangen

kirchweih Binswangen

 

Guatzla vom Kirchturm werfen ist inzwischen Tradition in Binswangen. Davor gibt es eine Geschichte für die Kinder. Und am Sonntag Datschi für die Erwachsenen – und die Kinder. Mit einem Klick geht`s zu Bericht und Fotos.

 

 

 



 

Logo DNT neu 01-06

 

 

Sie haben Ideen oder kreative Vorschläge, wie unsere Städte und Gemeinden fit für die Zukunft werden und die Auswirkungen des Demografischen Wandels bewältigen können?

Die Gemeinde Binswangen und Donautal Aktiv laden zum Bürgerworkshop für das Schwäbische Donautal in Gottmannshofen ein.

Dieser findet am Donnerstag, 18. September 2014, um 18 Uhr, im Landgasthof Stark statt.

Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Für mehr Informationen klicken Sie hier.

 

 

 


 

DSC_4423

Carmen 2014 in Binswangen

Die Aufführung war ein voller Erfolg. Hier der Link zur Bildergalerie in der Wertinger Zeitung, zum dazugehörigen Bericht und zum Video

Lange probten der Musikverein, die Frohsinger, das Männerensemble Binswangen-Höchstädt und die Kinder vom Musikgarten schon für Carmen, hier sind die Bilder von den Proben auf dem Dorfplatz

Am Samstag, 2. August, um 20.30 Uhr, war es auf dem Dorfplatz soweit.

Mehr zu Carmen: www.carmen2014.de

 

 

 


 

DSC_4135



Hier geht’s zum Bericht vom Fischerfest 2014

 

 

 

 


 

IMG-20140725-WA0019

Hier findet ihr die Bilder von den zweiten Binswanger Feldtagen

 

 

 

 

 


 

DSC_4111

Die Binswanger und ihre Gäste feierten am 20. Juli 2014 ihr Skapulierfest an der Marienkapelle

Weiter lesen unter:
Maria als Fürsprecherin

 

 


 

DSC_2639

 

 

Nach der Renovierung und dem Einbau von Räumen für den Kindergarten und die Kinderkrippe wurde das Binswanger Schulgebäude der Öffentlichkeit gezeigt.

Weiter lesen unter:
Ein weiteres Schmuckstück für Binswangen: das Schulgebäude wurde nach der Renovierung eingeweiht

 

 

 


Wasserbesichtigung

Im Rahmen des Kult(o)ursommers im Landkreis Augsburg unter dem Motto „Was(s)erleben“ konnten auch unsere Anlagen zur Wasservorsorgung erkundet werden

Weiter lesen unter:
Tag der offenen Tür beim
Wasserzweckverband der Kugelberggruppe

 

 


Neuer Gemeinderat

Wir haben seit der Kommunalwahl am 16. März 2014 einen neu zusammengesetzten Gemeinderat. Die CSU wird vertreten von Thomas Wippel, Hilde Kapfer, Walter Stallauer und Dr. Hermann Berwe. Neu im Gremium sind die Grünen, hier ist Erika Heindel im Rat. Für die Freie Wählergemeinschaft entscheiden Roland Karl, Stefan Rödel, Dr. Michael Wagner und Reiner Bühler mit.  Und der Bürgerblock wird vertreten durch Helmut Reißler, Johannes Rigel und Alexander Gumpp. Hier sind Fotos der neuen Ratsmitglieder: (von links) Erika Heindel, Thomas Wippel und Dr. Michael Wagner

             Gemeinderat Binswangen 2014 - 2020 05 Wippel Thomas _MG_4974

 


 

DSL

Wer sich über die neuen Möglichkeiten beim DSL in Binswangen informieren möchte, kann sich an die Firma  Fernseh Mordstein in Binswangen wenden.


Straßenreinigung

Die Reinigungspflicht für alle Anlieger an Geh- und Radwegen und Fahrbahnen umfasst, (es betrifft auch die Anlieger, wenn zwischen der Fahrbahn und dem Grundstück ein Grünstreifen liegt) a) jeden Samstag zu kehren und den Kehricht, Schlamm und sonstigen Unrat zu entfernen. Es ist nicht zulässig, Kehricht und Unrat in den Kanaleinlaufschacht zu werfen. b) bei Trockenheit zur Vermeidung von übermäßiger Staubentwicklung zu sprengen, wenn es nicht staubfrei angelegt ist. c) Geh- und Radwege von Gras und Unkraut zu befreien. Sie haben ferner die Verpflichtung, insbesondere bei Tauwetter, die Abflussrinne und Kanalschächte freizumachen und das Streumaterial vom Winter zu beseitigen.